Singverein Emden
e.V.    Oratorienchor von 1805
2018
GASTKONZERT in BREMEN 2018
DSCN5005
Standing Ovations für I STILL HAVE A DRAEM
Mit großartiger Resonanz ist der Singverein Emden am 16. Juni in der Kulturkirche St. Stephani in Bremen aufgetreten, die mit rund 500 Besuchern mehr als voll besetzt war!   Unter den Zuhörern war neben Frau Dr. Helga Trüpel, MdEP, der Schirmherrin des Projektes I STILL HAVE A DREAM auch Herr Marco Fuchs, der Vorstandsvorsitzende der OHB System AG und Honorarkonsul Italiens. Durch persönlichen Einsatz, großzügige Förderungen aus Mittel der Fraktion Der Grünen im EU-Partlament und Spenden haben beide die Realisierung der Veranstaltungen in Emden und Bremen ermöglicht.  Zu unserer großen Freude ist der Präsident des Senats der Freien Hansestadt Bremen, Senator für Angelegenheiten der Religionsgemeinschaften und Senator für Kultur, Herr Bürgermeister Dr. Carsten Sieling der persönlichen Einladung des Singvereins Emden gefolgt und war mit seiner Gattin Alexia Sieling beim Konzert anwesend.  Der Singverein Emden war damit nach 2017 mit „Von fremden Ländern und Menschen" bereits zum zweiten Mal mit einem außergewöhlichen Programm in der Bremer Kulturkirche zu Gast.
Partitur der Uraufführung überreicht!
Am Rande einer Aufführung des "Bremer Requiems" von Harald Weiss (*1949) hat der Komponist am 12. März dem Leiter des Emder Singvereins, Clemens-C. Löschmann, die Partitur des Auftragswerkes "Komm, keusche Nacht im weißen Kleid" überreicht. Eine ganz besondere Freude und große Ehre für den Traditionschor ist, dass Harald Weiss sein Werk dem Singverein Emden gewidmet hat! Emdens Oratorienchor von 1805 wird das Werk bei seinem diesjährigen Herbstkonzert am 18. November 2018 in der Martin-Luther Kirche Emden zur Uraufführung bringen und damit erstmalig in seiner langen Geschichte eine Uraufführung darstellen. Die neue Komposition für gemischten Chor, Solisten, Harmonium und zwei Flügel wird den Konzertabend eröffnen.
Löschmann - Weiss
MUSIK ZUR AUSSTELLUNGS-ERÖFFNUNG
Martin-Luther-Kirche Emden  14. Oktober 2018 17 Uhr  Die Eröffnung der Sonderausstellung   O WELCHE LUST, SOLDAT ZU SEIN?  des Ostfriesischen Landesmuseums Emden im Rathaus am Delft  wird vom Singverein Emden musikalisch mitgestaltet.
BUNDESVERDIENSTKREUZ an GERHARD SCHOONE
Der Bundespräsident ehrt unseren ehemaligen Chorleiter für sein ehrenamtliches Engagement und seine großen Verdienste mit dem Bundesverdienstkreuz! Die Auszeichung wird Gerhard Schoone im Oktober überreicht. Wir freuen uns sehr über diese Würdigung seines jahrzehntelangen Wirkens und gratulieren ihm sehr herzlich!
© Singverein Emden e.V.   Oratorienchor von 1805
DISCLAIMER
IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
MOBILE WEBSITE